StartUlrich SiewersWacholderwachtOsteifel-aktivTourismusBücherweltPublikationenFotosModellbauInteressante LinksKontaktImpressum
Leserservice
Eifel-Buchtipps
Freiheit statt Hysterie
Wider den grünen Zeitgeist





"Was du nicht weitergibst, ist verloren"
Rabindranath, indischer Dichter



Ich selbst bezeichne mich nicht gern als Wanderbuchautor. Ich bin froh, dass mir meine Verlegerin die Chance gegeben hat, etwas anderes zu schreiben, als „Gebrauchsanleitungen“ für Wanderfreunde. Deshalb gibt es auch treue Leser meiner Bücher, die selbst nicht oder nicht mehr auf Wanderschaft gehen...
Mehr über meine Ambitionen als Buchautor finden Sie > hier

Alle bisher veröffentlichten Bücher sind erschienen bei
Edition Lempertz; Verlag Math. Lempertz GmbH, Hauptstr. 354, 53639 Königswinter

Der Verlag hat im Sommer 2009 den Vertrieb eingestellt.



Auflage 2001 (vergriffen) 2. erweiterte und überarbeitete Auflage 2003; 160 Seiten; 90 Farb-Abbildungen; 30 farbige Kartenskizzen; aufklappbare Übersichtskarte im Umschlag; mit interessanten Internet-Adressen
ISBN-10: 3933070384    ISBN-13: 978-3933070388

Im Buchhandel vergriffen, aber im Internet noch erhältlich

Mein erster Band ist des Ergebnis von jahrelangen Streifzügen durch die Landschaften beiderseits des Rheins. In der Regel begleitet von meiner Frau und meinen beiden Kindern sind wir gemeinsam zu der Erkenntnis gelangt, dass die eigentlich die "Verweilzeiten" und nicht die Gehzeiten das Maß für Naturerlebnisse ist. 30 Erlebnistouren, die ich mit Notizblock und Kamera festgehalten habe, stelle ich meinen Lesern vor. Alle Touren sind nicht nur genau beschrieben, sondern werden auch durch nützliche Tipps und Hintergrundinformationen ergänzt. Die meisten Touren wurden so gewählt, dass sie auch für weniger geübte Wanderer und Familien mit Kindern zum schönen Erlebnis werden können.

Aktuelle Ergänzungen und Berichtigungen finden sie > hier


Fünf Sterne für die Buchreihe "Lust auf Natur"

"Ulrich Siewers bietet hier und in den folgenden Büchern schöne Touren links und rechts des Rheins mit Hintergrund-Informationen zu Land und Leuten"
schreibt Jürgen Christoffel am 23. Juli 2008 und setzt die Buchreihe "Lust auf Natur" und erster Stelle auf seine Lieblingsliste  bei Amazon.de




1. Auflage 2002; 160 Seiten; 92 Farb-Abbildungen; 17 farbige Kartenskizzen; aufklappbare Übersichtskarte im Umschlag; mit interessanten Internet-Adressen
ISBN-10: 3933070228    ISBN-13: 978-3933070227

Im Buchhandel vergriffen, aber im Internet noch erhältlich


Es gibt in Deutschland keine Region, die so vielfältig hinsichtlich ihrer Landschaften, ihrer Flora und Fauna und ihrer Geschichte ist, wie die Eifel. Hinzu kommt, dass sie für die Menschen von Rhein und Ruhr, aber auch aus dem Rhein-Main-Gebiet und aus der Südwestregion sehr gut erreichbar ist. Das einst als „Preußisches Sibirien“ geschmähte Land zwischen Maas, Rhein und Mosel hat sich längst zu einer touristischen Perle Europas gewandelt. Dennoch gibt es, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, keinen störenden Massentourismus.
In fünf Kapiteln lade ich meine Leser ein, mich bei meinen Wanderungen durch 200 Millionen Jahre Geschichte in die "Luxemburgische Schweiz" zu begleiten, den Spuren  der Kelten zu folgen oder die Geschichte der Eifler Eisenindustrie kennenzulernen. Erleben Sie hautnah das Land der Vulkane und Maare, lösen Sie mit mir das Geheimnis der "Verlorenen Bäche" und eines "Sinkenden Berges" und folgen Sie den Spuren der heidnischen Götter in den Wäldern der Kyllberge.

Aktuelle Ergänzungen und Berichtigungen finden sie > hier




1. Auflage 2003; 168 Seiten; 118 Farb-Abbildungen; 16 farbige Kartenskizzen; aufklappbare Übersichtskarte im Umschlag; mit aktuellen Internet-Adressen
ISBN-10: 3933070309    ISBN-13: 978-3933070302

Im Buchhandel vergriffen, aber im Internet noch erhältlich

In der Geschichte der Europäischen Zivilisation spielt die Eifel eine ganz zentrale Rolle. Dessen war sich bereits der römische Feldherr Gajus Julius Cäsar bewusst, als er im Jahre 59 v. Chr. mit seinen Legionen nach Gallien aufbrach, um die Länder links des Rheines bis zur Atlantikküste für Rom zu erobern. In den vierhundert Jahre römischer Herrschaft mischten sich mediterrane, keltische und germanische Weltanschauungen, Religionen und Bräuche zur gallo-römischen Kultur. Bereits im 1. Jh. wurde Trier zum Ausgangspunkt des jungen Christentums in Mitteleuopa und breitete sich während der Zeit der Karolinger nach Osten aus. Sagen und Legenden von Heiligen entstanden um die zahlreichen Wallfahrtsorte im Eifelraum und sind noch heute im Volksglauben der Eifler lebendig.
Begleiten Sie mich auf meinen Wanderungen „zwischen Himmel und Erde“ auf den Spuren dieser Legenden und Sagen, folgen Sie mir auf alten Pilgerwegen und erleben Sie die Einsamkeit der Einsiedler im Hohen Venn. Mein Buch, in das ich viel Herzblut gesteckt habe, ist auch eine Empfehlung für Nichtwanderer. 

Aktuelle Ergänzungen und Berichtigungen finden sie > hier

"Mein bestes Buch, in dem sehr viel Herzblut steckt", sagt der Autor

"Einfach großartig" ( 5 Sterne-Bewertung ) für Lust auf Natur Band 3 - "Erlebnis Eifel - Wandern zwischen Himmel und Erde"

"Ulrich Siewers beschreibt nicht nur sehr gut den Tourenverlauf, sondern informiert den Leser\Wanderer bestens über alles Interessante, was einem unterwegs begegnet. Selbst längere Touren sind nahezu ohne Kartenmaterial nachzuwandern. Ein großes Lob an den Autor. Übrigens sind auch alle anderen Eifelbände von Ulrich Siewers absolut empfehlenswert. Hier ist jeder Cent gut investiert....."

schreibt M. Wenner "Fotowanderer" als Rezension am 4. August 2008 bei Amazon.de




1. Auflage 2004; 160 Seiten; 121 Farb-Abbildungen; 17 farbige Kartenskizzen; aufklappbare Übersichtskarte im Umschlag; mit aktuellen Internet-Adressen   
ISBN-10: 393307049X    ISBN-13: 978-3933070494

Im Buchhandel vergriffen, aber im Internet noch erhältlich

Warum in die Ferne schweifen....? Das Land zwischen Brohlbach und Erft birgt so machen Schatz, der abseits der Touristenstraßen darauf wartet, entdeckt zu werden. Dieses Mal lade ich meine Leser ein "unmittelbar vor meiner Haustür" die spannende Geschichte der östlichen Eifel an wenig bekannten Plätzen nachzuvollziehen und Auge und Herz für die Schönheit der Natur links des Rheins zu öffnen.
Folgen Sie mir samt Familie und Freunden in die Vulkanlandschaften des Brohltals, über die Rheinhöhen zwischen Bonn und Bad Breisig, entlang alter Römerstraßen ins Tal der Erft oder machen Sie mit bei meiner "Landpartie in die Vergangenheit" im Freilichtmuseum Kommern.



Aktuelle Ergänzungen und Berichtigungen finden sie >
hier





Erlebnis- und Kulturwanderungen im nördlichen Westerwald

1 Auflage 2005, 160 Seiten; 151 Farb-Abbildungen; 18 farbigen Kartenskizzen; aufklappbare Übersichtskarte im Umschlag; mit aktuellen Internet-Adressen

ISBN-10: 3933070597   ISBN-13: 978-3933070593

Im Buchhandel vergriffen, aber im Internet noch erhältlich

Für viele Rheinländer ist das Siebengebirge mit dem „meistbestiegenen Berg Europas“, dem Drachenfels ein Bestandteil des Rheintals. Das markante Höhenpanorama mit dem Westerwald in Verbindung zu bringen käme nie in ihren Sinn. Wo genau der Westerwald beginnt, darüber streiten sich Geografen und Einheimische ohnehin seit Generationen. Ich habe diesem Grunde meine Kultur- und Naturwandererlebnisse bewusst hinter den sieben Bergen gesucht und gefunden. Und wo die enden, ist wahrscheinlich eine Frage der jeweiligen Perspektive...! Ein Jahr habe ich die herrliche Mittelgebirgslandschaft zwischen Rhein, Sieg und Wied zu Fuß erkundet. Zwischen den zahllosen kleinen und kleinsten Siedlungen, die wie mit dem Salzstreuer scheinbar planlos verteilt überall auf den Höhen oder in den ebenso ungezählten Tälern des nördlichen Westerwaldes liegen, fand ich unterwegs immer wieder Oasen der Ruhe und traumhafte Ausblicke. Ich lernte dabei die Menschen dieses Gebirgslandes und ihre Geschichte kennen, die durch die harte Arbeit im Erzbergbau, in den Steinbrüchen und auf den kargen Äckern, aber auch durch eine tiefverwurzelte Volksfrömmigkeit geprägt wurden. Das Vorurteil, der „Wäller“ sei ein hinterwäldlerischer Menschenschlag, stimmt nicht. Sowohl bei meiner Recherche im Vorfeld als auch bei meinen Wanderungen begegneten mir stets hilfsbereite, aufgeschlossene und überaus freundliche Menschen.

Wer die Geschichte, Kultur und Wesen der Westerwälder besser verstehen und unterwegs die herrliche Mittelgebirgslandschaft kennenlernen möchte, für den geben meine 18 ausgewählten Rundwandertouren und die ausführlichen „Kultur-Tipps“ sicher wertvolle Anregungen.


Zu diesem Band schreibt Klaus Schmidt aus Berlin:

"Ein Buch nicht nur für Wanderfreunde, denn es enthält viele Tipps zu Sehenswürdigkeiten und fast alles ist auch mit dem Auto und einem (kurzen?) Spaziergang erreichbar. Ulrich Siewers beschreibt anschaulich und gut lesbar nicht nur Wanderwege, sondern erzählt auch etwas über die Geschichte von Land und Leuten. Ich selbst habe viel neues entdeckt und reichlich Anregungen erhalten."


Aktuelle Ergänzungen und Berichtigungen finden sie > hier




1. Auflage 2006, 174 Seiten; 146 Farb-Abbildungen; 18 farbige Kartenskizzen; aufklappbare Übersichtskarte im Umschlag; mit aktuellen Internet-Adressen
ISBN-10: 3933070775   ISBN-13: 978-3933070777

Im Buchhandel vergriffen, aber im Internet noch erhältlich

Auf meiner Suche nach immer neuen Wandererlebnissen streife ich seit vielen Jahren mit Notizblock und Kamera durch Eifel und Westerwald. Das Resultat meiner Recherchen spiegelt sich in der Buchreihe "Lust auf Natur" wieder, die schon manchem Leser wunderschöne und nachhaltige Naturerlebnisse beschert haben.
Die Entscheidung, welche meiner vielen Wanderungen die schönsten sind, ist mir wirklich schwer gefallen. Das Buch hätte ohne Probleme dreimal so umfangreich (und teuer)werden können. Aus diesem Grund stelle ich eine kleine, überarbeitete Auswahl schöner Touren meiner früheren Veröffentlichungen vor und lasse Sie außerdem an meinen neuesten Entdeckungen teilhaben.
Im Übrigen lege ich großen Wert darauf, nicht nur Wanderführer zu schreiben. Meine Leser erfahren stets manches Wissenswerte über Land und Leute, über deren Kultur und Geschichte. Auch Nichtwanderer schätzen deshalb meine Bücher als unterhaltsame Rheinland- und Reiselektüre.

Aktuelle Ergänzungen und Berichtigungen finden sie > hier




Aus einer Buchvorstellung von Band 6 im rheinkiesel - Magazin für Rhein und Siebengebirge:

"Eingefleischte rheinkiesel-Leserinnen und -Leser kennen Ulrich Siewers; schließlich haben wir etliche seiner wunderbaren Wanderbücher bereits vorgestellt – besser gesagt: voller Begeisterung wärmstens empfohlen. Das war zuletzt »Hinter den sieben Bergen« im Dezemberheft des Jahres 2005.
Aus der Reihe »Lust auf Natur« besprechen wir heute den überarbeiteten und aktualisierten Band 6, der den verheißungsvollen Titel »Wanderbares Rheinland« trägt. In gewohnt anschaulicher, lebhafter Sprache stellt der Autor in diesem handlichen Werk kenntnisreich insgesamt 18 bemerkenswerte Touren vor.
Erfreulicherweise hat Ulrich Siewers auch diesen Band nicht nur mit wissenswerten Hintergrundinformationen bereichert, sondern auch erneut mit seinen wunderbaren Fotos illustriert.
In diesem handlichen Büchlein stellt der erfahrene Autor seine schönsten Wandertouren im Rheinland vor. Da fehlt das Hohe Venn ebenso wenig wie das Brohltal oder die Eifeler Maare, das Wiedtal oder der nördliche Westerwald.
Man kann eigentlich gar nicht anders: Man muss einfach sein Ränzlein schnüren und sich auf den Weg machen – am Liebsten so schnell wie möglich." 

Eifel-Online schreibt zu Band 3:

"Nicht nur wandern, sondern dabei auch was erleben kann der Eifelfreund, der sich mit dem Buch "Einfach Eifel" von Ulrich Siewers auf Schusters Rappen begibt. Der in der Reihe "Lust auf Natur" beim Lempertz-Verlag erschienene Eifel-Wanderführer stellt einige interessante Touren vor allem im östlichen Teil der Eifel vor.

Der Autor beschreibt mit vielen Tipps und geschichtlichen Zusatzinformationen nicht die Standard-Wanderungen, die man schon aus zig anderen Büchern dieser Art kennt, sondern pickt sich einzelne Touren zwischen Brohlbach und Erft heraus, die an weniger bekannten aber umso sehenswerteren Stellen der Eifel entlangführen.

Das 160 Seiten umfassende Büchlein im mitnahmefähigen Taschenformat enthält zahlreiche Fotos und zudem viele Internetadressen, unter denen man weitere Informationen abrufen oder sich beispielsweise über Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten entlang der Routen informieren kann."

Fairkehr - das ökologisch orientierte Magazin Verträglich Reisen schrieb zu Band 2:

"Ferienspaß für Kinder und Erwachsene: Das Buch „Erlebnis Eifel“ bietet 111 Tipps zur Freizeitgestaltung in der Eifel für die ganze Familie. Kindgerechte Erklärungen und spannende Geschichten findet man ebenso wie alle notwendigen Adressen und Anfahrtswege – leider auch mit Schwerpunkt Auto"

Dazu meine Stellungnahme:
Leider ist der ÖPNV in der Eifel nur sehr begrenzt und kaum in der Lage, Wanderer zu den empfohlenen Ausgangspunkten zu befördern.


Meine Konsequenz aus der Kritik von FAIRKEHR: Zu sämtlichen Wandertouren gibt es Hinweise für Benutzer von Bus und Bahn - leider hat FAIRKEHR darüber bis heute nicht berichtet....

 
Top